Overblog Suivre ce blog
Editer la page Administration Créer mon blog
/ / /

 

Tentabulles: politischer Lesben und Frauen Circus..   

 

In 10 intensiven Tagen kreieren wir eine Show für den 8. März, daher treffen wir uns meistens um den 27. Februar herum.

 

Wir sind bei jedem Treffen zwischen 15 und 22 Lesben/ Frauen. Einige sind alte Hasen und andere kommen zum ersten Mal. Das Treffen ist selbst-organisiert, was bedeutet dass jede ein Teil davon ist, und jede ist willkommen sich einzubringen. Mit "einbringen" ist alles gemeint, von organisatorisch bis kreativ.

 

In den zehn Jahren die Tentabulles bereits existiert wurde eine Menge Know-how erarbeitet welches es uns ermöglicht effektiv und professionell zu arbeiten. Bei jedem Treffen greifen wir auf die erarbeitete Struktur zurück.

 

Es ist nicht nötig einen riesigen Circus Hintergrund zu haben, um mitzumachen. Jede Lesbe / Frau, die vom Circus motiviert oder angetan ist, ist herzlich willkommen . Wenn du eine professionelle Artistin bist, freuen wir uns auch, du wirst endlich andere Circus Feministinnen treffen. Keine Sorge, du musst keinen Workshop anbieten! ;0) Schön ist, wenn Jede eine Ahnung hat, was sie interessiert, was sie austauschen /lernen /ausprobieren will.

Tentabulles konzentriert sich mehr auf die Art und Weise wie wir als Feministinnen arbeiten, um eine feministische Show zu schaffen, als dass es um artistische Leistung ginge. Entspann dich, wir arbeiten hart und lustig!!

 

Tentabulles ist kein Workshop-Treffen. Es werden nur die ersten 2 Tage damit verbracht Requisiten /und oder Techniken auszuprobieren: meistens wird angeboten: Partnerinnen-Akrobatik, Jonglage, Clownerie und Theater, manchmal gibt es Tanz, Trapez, Seil (vertikal oder draht-) usw...

Wir wünschen uns sehr das die Vermittlungs- Methoden und die  Lern- Atmosphäre der Workshops einen politischen feministischen Anspruch hat.

Wie wir arbeiten ist uns sehr wichtig ;o)                                                     broncojohanna

Danach wird die Gruppe in kleinere Gruppen geteilt, in denen Szenen für die gesamte Vorstellung erarbeitet werden. Zwei oder mehr Lesben/Frauen helfen als Regisseurinnen dem Ganzen einen Sinn/Struktur zu geben. Deswegen ist es uns allen wichtig, dass Jede sich für die 10 Tage engagiert oder sehr oft da ist (oder die Gruppe informiert, wenn sie später kommt oder früher geht).

Jede kann auch an dem Entwicklungsprozess teilnehmen, die Show kreieren und da sein, ohne auf der Bühne stehen zu „müssen“. Es werden auch Lesben/Frauen als Licht- und Ton-Technikerinnen gesucht, weil „no techies- no show!“.

 

was jede mitbringen kann:

 

Denk über Ideen nach, eventuell können wir auch schon vor dem Treffen Themen austauschen. Schau was du mitbringen willst, Texte, Referenzen (KünstlerInnen, Videos, Graphische Kunst...)

Diese werden in den ersten Tagen ausgetauscht und diskutiert , wir suchen uns ein Hauptthema aus an der wir die ganze Woche vertiefen und auf die Bühne bringen.

 

Sag uns bitte, was du zeigen magst, mitbringst, erwartest...


Sag uns auch bitte wenn du nicht kommen möchtest aber Anregungen hast.

 

Viel spass und freude!

Partager cette page

Repost 0
Published by